SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

15Jun/12Off

Kluge Gedanken für den Einzelhandel von Dennis Mittelmann – spannend und richtig für jeden mittelständischen Händler

Autor des Artikels: Matias Roskos

Auf Deutsche-Startups.de fand ich gestern einen erstklassigen Artikel zum Thema "Möbelhandel im Internet". Darin werden vom Autor Dennis Mittelmann (Online-Marketing-Agentur TrendView) Gedankenansätze geliefert, wie für etablierte Möbelhändler die virtuelle Zukunft aussehen könnte.

Dabei bläst der Autor nicht in das "Der-Einzelhandel-ist-tot-Horn", wie es viele andere tun. Sondern er macht den Händlern vielmehr Mut und zeigt auf, worin die Chancen und Möglichkeiten vor allem auch für etablierte Händler mit hohem Vertrauensvorschuss liegen.

Der Möbelhandel muss das Web als Zusatzkanal für seinen Verkauf nutzen und es nicht als „margenvernichtendes Ungetüm“ ignorieren. Erst dann kann eine Multi-Channel-Strategie – also die Kombination von Online- und Offline-Maßnahmen – umgesetzt und im Vertriebsprozess verankert werden. So können beispielsweise erklärungsbedürftige und konfigurierbare Produkte wie Polstermöbel oder komplette Regalsysteme im Web digital präsentiert und im stationären Geschäft erlebbar gemacht werden. Die Kaufanbahnung findet im Web statt und wird im Ladengeschäft durch persönliche Beratung und Serviceangebote ergänzt. Ganz nach dem RoPo-Motto (Research online – Purchase offline) kann der stationäre Möbelhandel diesem Trend direkt begegnen, da das Ladengeschäft bereits existiert.

Ganz richtig greift er auch den Punkt "lokale Nähe" auf, mit dem Ladengeschäfte ganz eindeutig punkten können und Weiterlesen …

18Apr/11Off

So ticken Deutsche im Online-Handel – eine Studie der Deutschen Bank

Autor des Artikels: Matias Roskos

Der neue E-Retail-Report 2010 der Deutschen Card Services ist draußen und hat Folgendes ergeben:

Jeder Deutsche erwirbt im Internet durchschnittlich pro Einkauf Waren im Wert von 61,18 Euro. Dabei zahlt er am liebsten per Kreditkarte. Außerdem erfreut er die Online-Händler mit extrem niedrigem Zahlungsausfallrisiko.

Der Online-Handel ist stark am Wachsen. Weil er unkompliziert ist. Und weil das Vertrauen in die Sicherheitsmechanismen stetig steigt. Zumeist positive Erfahrungen tun ihr übriges dazu. Wobei ich selbst auch weiterhin ein großer Fan vom Einkauf in "echten" Geschäften draußen im wahren Leben bin. Das Einkaufserlebnis, vor allem auch was Haptik und Qualitätseinschätzung angeht, ist in der realen Welt einfach unschlagbar. Auch persönliche Beratung und der direkte Vergleich von Qualität, Farben, Material und dergleichen lassen sich online nur schwer erreichen.

Deutsche im Online-Handel

Doch der Online-Handel ist zu einem echten Faktor im Einzelhandel geworden. Interessant sind da Weiterlesen …