SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

12Dez/12Off

Der Halb-Millionen-Youtube-Hit der Woche: G Aloa ist ein St. Pauli Fan

Autor des Artikels: Matias Roskos

So geht Viralmarketing! Schon über eine halbe Million Views, obwohl erst seit vier Tagen auf Youtube.

Zu sehen ist ein Typ namens "G Aloa", der vorgibt St. Pauli Fan zu sein. Der ein oder andere nimmt ihm das wohl auch ab. Obwohl er arg schräg rüber kommt.

Einfach mal anschauen. Es lohnt sich. Ein Heiden-Spaß.

Am Ende wird dann - mehr oder weniger - klar, dass das ganze Ding Werbung für eine heute stattfindene Veranstaltung in Hamburg ist. Die garantiert voll wird!

Danke, für solche Youtube-Highlights. Extrem gelungen.

Mehr zum Hintergrund des Videos auf Stern.de.

18Okt/12Off

Bei Sky probiert man Crowdsourcing aus

Autor des Artikels: Matias Roskos

"Bring deine Idee ins TV". Mit diesem Slogan wirbt Sky auf Facebook für eine sympathische Crowdsourcing-Aktion. Dabei geht es um den TV-Spot zum Rückrundenstart der laufenden Bundesligasaison 2012/13. Basis ist die bereits existierende "Fan in Dir"-Kampagne aus der Hinrunde, die ganz wunderbar zu funktionieren scheint. Auch mir gefällt sie.

Sky auf Facebook

Die Facebook Fans können über die dazugehörige Facebook-App ihre eigenen Ideen hochladen (siehe Video weiter unten). Harald Schmidt und Franz Beckenbauer entscheiden dann, als Juroren fungierend, über die Ideen, die letztendlich als TV-Spot umgesetzt werden.

Ausgesprochen gut, weil passend und fair, finde ich dabei die Incentivierungsstrategie. Oft genug ist diese zu schwach oder wird gar komplett weg gelassen. Nicht so bei dieser Kampagne.

Für die Einsender der besten Ideen gibt es dazu Champions-League-Finalkarten für den 25. Mai 2013 in Wembley, Bundesliga-Tickets beziehungsweise signierte Bundesligatrikots. Die Gewinner werden im TV-Spot namentlich erwähnt.

So ist es bei W&V nachzulesen.

Hier haben sich die Macher etwas Sympathisches einfallen lassen, was perfekt zur Zielgruppe passt. Karten für das Champions-League-Finale. Cool! Dazu die namentliche Erwähnung der Ideengeber im Clip. Daumen hoch dafür.

Hier der Spot zur Aktion:

Gern bitte mehr davon in der deutschen Social Media Landschaft.

26Apr/12Off

Finalticket München 2012 FC Bayern gegen Chelsea abzugeben

Autor des Artikels: Matias Roskos

Hinweis: Das Ticket ist vergeben! Mehr dazu ganz unten in den Kommentaren. Danke an alle, die so fleißig kommentiert haben! Der FC Bayern hat echt großartige Fans!

Wer gestern Abend während des Champions-League-Halbfinales meinen Facebook-Account oder meine Twitter-Nachrichten verfolgt hat, wird gesehen haben, für wen ich die Daumen gedrückt habe. Für Mesut Özil und Sami Khedira. Weil ich es großartig finde, wie die beiden sich bei Real Madrid durchgesetzt und weiterentwickelt haben. Ich hätte ihnen den ersten großen Titel gegönnt. Und ich hatte gedacht, Real würde, angeführt von Özil und Ronaldo, die Bayern gnadenlos auseinander nehmen. Doch es kam anders. Der FC Bayern München wehrte sich mit Herz und Willen. Und zog - völlig verdient! - ins Finale in München ein. Glückwunsch!

Da ich aber gehofft hatte Real gegen Barcelona, Özil gegen Messi, am 19. Mai 2012 in München zu sehen, bin ich nur noch halb so motiviert hin zu gehen. Bayern gegen Chelsea wird auch toll. Keine Frage. Und ich werde den Bayern ganz fest die Daumen drücken. Versprochen. Aber: vor dem Fernseher.

Ich möchte mein Finalticket für den 19. Mai - Bayern : Chelsea - abgeben. Ich habe es selbst geschenkt bekommen. Von jemandem, den es nicht stört, wenn ich es nicht nutze. (Habe ich gerade telefonisch abgeklärt.) Wer hat Interesse? Wer ist wirklich ein großer und leidenschaftlicher Bayern-Fan und will unbedingt zum Finale?

Teilt mir bitte, am besten hier in den Kommentaren (Bitte keine Emails! Die werde ich nicht beantworten!!!), mit, warum gerade du bzw. warum gerade Sie genau der oder die Richtige für das Finalticket sind. Ich überlege mir dann, wer das Ticket bekommen soll.

8Nov/10Off

Jürgen Klopp auf Youtube im Interview – ein bisschen Spaß muss sein

Autor des Artikels: Matias Roskos

Viel Spaß mit Jürgen Klopp und Arnd Zeigler. Wat für ein herrliches Interview. Kompliment an die beiden Protagonisten.
(Und wer schickt mir mal ein Foto vom morgendlichen Roman Weidenfeller?!)

[Nachtrag]
Gestern, als ich über das Video stolperte, hatten es auf Youtube 1.700 Menschen gesehen.
Heute, einen Tag später (9.11.2010, 9:30 Uhr), steht die Zahl bei 122.800 Views!
Fazit: Deutschland schaut Youtube!