SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

8Mai/13Off

Absolut sinnvoll: die Trolldrossel

Autor des Artikels: Matias Roskos

Danke für einen genialen Vortrag zum Thema Trolle in einem Blog. Mit vielen Lachtränen in den Augen. Aber auch Ideen und Konzepten, die absolut Sinn machen. Wenn es darum geht, Trolle abzuwehren. Entstanden sind die Analysen und Konzepte durch Linus Neumann und Michael Kreil auf der Basis der Kommentare auf re:Fefe.

Die beste Methode um Trollen den Spaß zu nehmen und sie somit mittelfristig los zu werden, ist: sie zu ignorieren. Klar. Nix Neues. Aber immernoch richtig und effektiv.

Aber diese Trolldrossel ist einfach genial:

Sie sorgt dafür, dass der eingebaute Captcha, um einen Kommentar zu hinterlassen, von potentiellen Trollen nahezu unlösbar ist. Ihnen wird (fast) jede Chance genommen, einen Kommentar zu hinterlassen.

Der Vorteil ist, dass Troll-Kommentare, nicht nur nicht durchkommen, sondern auch, dass der Blogbetreiber nicht offensichtlich als Spielverderber dasteht und sich nur noch wenig um das spätere Löschen von Troll-Kommentaren kümmern muss.

Danke, für diesen herrlichen Vortrag am Morgen am dritten Tag der re:publica 2013.

Alternative: Hellbanning

Trolle

PS: Fragen zum Mechanismus der Formel der Trolldrossel bitte nicht an mich, sondern an Linus Neumann und Michael Kreil.

Nachtrag
Und hier das Video zum Vortrag:

via Linus Neumann.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Matias Roskos

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.