SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

4Mai/11Off

Clevere Facebook-Aktion von Renault während der Amsterdam Motorshow

Autor des Artikels: Matias Roskos

Die Verknüpfung der realen Welt mit der virtuellen halte ich für einen der cleversten Bausteine, den man in seine Marketing-Kampagnen einbauen kann (und sollte, wenn machbar). Doch nur die wenigsten tun dies bisher. Neulich hatte ich ja schon über die interaktiven Plakatwände von GranataPet und ihre Vernetzung via Foursquare berichtet. Wie spannend dieses Thema ist, zeigten mir die vielen Tweets und Reaktionen auf Facebook.

Hier ein anderes Beispiel, wie man reale und virtuelle Welt sinnvoll verzahnen kann. Renault verteilte auf der Amsterdam Motorshow RAI 2011 sogenannte RFID-Karten mit denen man "Likes" auf Facebook auslösen konnte. Gefiel einem Besucher ein Renault-Modell, konnte er mit Hilfe der Karte ein virtuelles “Gefällt mir” erzeugen und das Modell wurde auf Facebook an seiner Pinwand gezeigt. Die Rede ist von einer "Offline-Car-Experience", die man dann online mit seinen Freunden teilen konnte. Da passt dann tatsächlich der Marketing-Slogan "Renault - Drive the change". Ein Klasse Idee, die sicherlich in der Zukunft Nachahmer finden wird. Hier das Video dazu.

Wer weitere solcher Kampagnen kennt: immer her damit. Finde ich (und viele meiner Leser) sehr spannend.


Gefunden bei den Kollegen von facebook.biz.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Matias Roskos

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Die Kommentarfunktion ist hier derzeit deaktiviert.

Trackbacks are disabled.