SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

3Nov/10Off

Welcome back

Autor des Artikels: Matias Roskos

Ich finde, solch einen Welcome-Chor sollten sie auf allen großen Flughäfen einführen. Täglich. Da macht die Geschäftsreise oft doch gleich doppelt Spaß.

Übrigens: Start am 29. Oktober 2010 auf Youtube. Und schon jetzt, 6 Tage später, über 1,3 Millionen Views...

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Matias Roskos

Kommentare (6) Trackbacks (0)
  1. mein Eindruck: macht richtig Spaß zuzuschauen – bis 3:02 – dann fühle ich mich verkauft: hat sich was mit ehrlichen Gefühlen…

  2. Nein, sehe ich etwas anders Miklas.
    Und das nicht nur, weil ich (zufriedener) Telekom-Kunde bin.

    Sie haben ne witzige, ausgefallene Aktion initiiert. Die Laune gemacht hat. Ist an sich eine gute Sache.
    Natürlich wollen sie das für Werbung nutzen.
    Und? Stört mich das? Mich nicht!
    Denn die Aktion bleibt ausgefallen, witzig, toll.

    Und am Ende sagen sie „Life’s for sharing“. Sie sagen nicht „Schaut mal, was WIR Tolles veranstalten können.
    Ich nutze mein Telekom-iPhone super gern. Und es funktioniert. Und ich teile (also sharing) damit ohne Ende. Auf Facebook, Twitter, Qype, Foursquare usw. Das passt also sogar.

    Darum: Mit solcher Werbung kann ich echt leben! Denn die Aktion ist und bleibt: ausgefallen, witzig, toll.

    Ob das dann bei jedem der das Video sieht, abfärbt auf die Marke „Telekom“, sei mal dahingestellt.
    Aber aus meiner Sicht, funktioniert die Werbung. Und sie gefällt mir. :)

  3. Hallo Mathias,

    jetzt habe ich mir doch noch eine Menge Gedanken zum Video gemacht: Ich gebe zu, hätte ich das Video von Anfang im Kontext von Werbung wahrgenommen, wäre mir der Bruch nicht so „nahegegangen“ – ich hätte den Kommerzfilter eingeschaltet.
    So hatte ich zuerst den Eindruck, es handelt sich um eine „altruistische“ Aktion und daher war ich am Ende enttäuscht. Könnte für eine zu große Portion Idealismus sprechen :)

  4. Sie haben dich also „kalt erwischt“ sozusagen Miklas. :)
    Lass mal – ich versteh das schon! Und ich find eine große „Portion Idealismus“ wunderbar. Ganz ehrlich!
    Dennoch kann und sollte man das der Telekom nicht vorwerfen, find ich. Es ist ne Klasse Aktion! Und wenn in sowas Geld reinfließt, find ich das sogar sympathisch. Es wurde Menschen eine Freude gemacht! Was gibt es Schöneres wie Lachen, Freude, positive Emotionen.

  5. Lachen, Freude und positive Emotionen, die nicht von einem Unternehmen initiiert wurden :)

    Aber dahinter steckt natürlich auch die Gretchenfrage, die ich mir zum Beispiel im Rahmen des SMA-Lehrgangs gerade häufig stelle: Wie sehr möchte ich (aus Sicht des Privatmenschen), dass Unternehmen Teil meines Privatlebens werden? Und natürlich wird diese Frage jeder anders beantworten.

    Vielleicht sollten wir die Frage mal (ideologiefrei!) im SMA-Forum diskutieren..

  6. Flashmobs sind einfach genial :)
    Die Ankommenden waren alle sehr überrascht aber ich denke einige haben sich wirklich gefreut. Weiter so :)


Trackbacks are disabled.