SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

1Jul/10Off

German Brands on Facebook Juni 2010 als downloadbares PDF – Zahlen für das Facebookmarketing

Autor des Artikels: Matias Roskos

German Brands on FacebookNachdem Ausgabe 1 unserer "German Brands on Facebook" so extrem gut ankam, hier nun Ausgabe 2 mit den Zahlen für Juni 2010. Die Zahl der aufgenommenen Facebook-Seiten ist auf 81 angewachsen. In der nächsten Ausgabe werden wir dann unser Ziel, die Top100, erreichen.

Vielen Dank an alle, die uns auf Facebook, hier in den Kommentaren oder via Email auf Facebook-Seiten aufmerksam gemacht haben, die hier Aufnahme finden sollten. Wir wählen dabei nach folgenden Kriterien aus:

  • mindestens 1.000 Fans
  • klare Ausrichtung auf den deutschsprachigen Markt
  • Die Marke muss nicht unbedingt aus Deutschland stammen! Aber die Ausrichtung der Facebook-Seite ist wichtig.

Da ganz offensichtlich ein echter Bedarf nach einer solchen Übersicht besteht - das erste PDF wurde mittlerweile knapp 1.500 mal gedownloaded - sind wir bereits am überlegen, diese Serie ab Herbst weiter auszubauen und dann auch verschiedene PDFs aufgeteilt nach Branchen anzubieten. Hierfür suchen wir noch zwei bis drei Sponsoren, die dieses Projekt unterstützen möchten und die dann auf dem PDF mit erscheinen! Der Zeitaufwand für dieses Neben-Projekt unserer Agentur ist enorm hoch. Aber es macht auch Spaß und sorgt immer wieder für überraschende Entdeckungen und Erfahrungen. Ich freue mich über jeden Kontakt in dieser Richtung.

Und hier nun die Zahlen: Für eine Vergrößerung des Bildes auf das Bild klicken. Eine druckbare PDF-Version der German Brands on Facebook können sie hier herunter laden: German Brands on Facebook - Juni 2010 als druckbares PDF. Eine Änderung des PDF in jedweder Form ist ausdrücklich nicht erlaubt. Ansonsten steht es jedem zur freien Nutzung zur Verfügung.

German Brands on Facebook - Juni 2010 Seite 1

German Brands on Facebook - Juni 2010 Seite 2

German Brands on Facebook - Juni 2010 Seite 3

German Brands on Facebook - Juni 2010 Seite 4

Kleines Fazit zu German Brands on Facebook im Juni 2010

Was fällt auf, wenn man sich die Auflistung genauer anschaut? Dass Pringles in Deutschland derartig stark ist, überrascht doch sehr. In den Top10 tummeln sich vor allem große Marken. Das ist für mich ein klares Zeichen, welch hohen Stellenwert Facebook-Marketing in etlichen Unternehmen mittlerweile einnimmt.

Lustig ist es zu sehen, wie sich kleinere Player zwischen namhaften Brands im "Mittelfeld" tummeln. Burger King und Becks haben nur wenig mehr Fans wie zum Beispiel das Berghain in Berlin. Und erst dahinter kommen dann die Bild und IKEA (Platz 26-30).

Von McDonalds (Platz 43) will ich gar nicht erst reden. Die haben nur wenig mehr Fans wie Maria Riesch. Spannend auch, dass ein tolles auf Facebook spezialisiertes Blog wie Facebookmarketing.de (48) mehr Fans hat als zum Beispiel die FAZ, Douglas und die CDU.

Die Zahlen stammen aus der zweiten Monatshälfte des Juni 2010. Sie sind schon jetzt mit Erscheinen dieses Artikels nicht mehr aktuell. Das lässt sich leider nicht vermeiden. Aber wir arbeiten bereits an einer tagesaktuellen Variante!

Wir hoffen, dem ein oder anderen Berater, der ein oder anderen Agentur, dem ein oder anderen Markenverantwortlichen damit erneut ein interessantes PDF an die Hand zu geben, das in der täglichen Arbeit hilft. Oder auch einfach nur unterhält. Wir freuen uns über jedes konstruktive Feedback und über weitere Hinweise zu passenden Facebook-Seiten. Und: empfehlen sie es weiter!

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Matias Roskos

Kommentare (10) Trackbacks (0)
  1. Danke für das umfangreiche Ranking. Die Liste gibt einen tollen Überblick über die Facebook Aktivitäten der deutschen Unternehmen. Würd mich freun, wenn das nächste Mal auch CONELLY Cocktails (http://www.facebook.com/Conelly) ausgewiesen wird! Danke für euer Engagement!

  2. Gratulation zur Transparenz, die ihr mit dieser guten Liste herstellt.

    Die Qualität der Ergebnisinterpretation ist allerdings mehr als bescheiden. Etwas mehr Reflexion, bitte. Niemand ausser den Dienstleistern, die daran verdienen, braucht einen New Economy Hype 5.0.

    Wenn ein Blog mehr Fans hat, als die jeweils grösste nationale Qualitätszeitung , konservative Partei, Kosmetikkette – nämlich wenige tausend – dann ist das zuerst einmal eine Aussage über Facebook und seinen eklatanten Mangel an Relevanz und Reichweite für die deutschen Leser/Bürger/Kosmetikkäufer. Warum das so ist, ist eine Diskussion wert.

  3. Ich halte die Aufstellung für so nicht ganz korrekt. Zara ist eine nicht kommunizierende Seite – wir wissen also nicht, an welchen Markt sie sich richtet. BMW ist eindeutig global ausgerichtet und kommuniziert auf Englisch, ebenso Porsche. Ferrero Rocher schweigt (wie bei Ferrero nicht anders zu erwarten) die Nutzer kommen aber aus allen Ländern.

    Wenn der Anspruch ist, die FB-Aktivitäten auf dem deutschsprachigen Markt abzubilden, entsteht leider ein falsches Bild.

  4. Hallo Thomas,
    wiese kommuniziert Zara nicht? Bei mir kommunizieren sie!
    Allerdings auf englisch. Da hast du recht.
    Aber wo soll man da die Grenze ziehen? Fast jedes Unternehmen agiert mittlerweile global. Darum sind viele Facebook-Seiten zu großen Teilen englisch. Würden wir die rausnehmen, wäre die Auflistung, die ja nur als interessante Hilfestellung gedacht ist, wertlos meiner Meinung nach.

    Ganz bewusst haben wir auch Seiten drin, die möglicherweise nicht offiziell, sondern von Fans eingerichtet wurden. Man kann dies ja auf Facebook nicht wirklich erkennen.
    Aber warum sollte man diese nicht-offiziellen Seiten heraus nehmen? Sie zeigen trotzdem das starke Interesse an der Marke. Und bewirken vielleicht sogar ein Nachdenken bei den Markenverantwortlichen über die Möglichkeiten von Social Media.

    Jeder kann und sollte diese Übersicht für sich interpretieren. Vollständigkeit ist nahezu unmöglich. Auch eine präzise Abgrenzung des deutschsprachigen Raumes ist kaum möglich. Wie sollte die aussehen.

    Aber ganz klar: wir freuen uns über jedes konstruktive Feedback, um weiter daran zu arbeiten und es von Monat zu Monat zu verbessern.

    Worüber wir tatsächlich nachdenken, sind weitere Cluster, um eine noch stärkere Auffächerung zu erreichen. Zum Beispiel „deutschsprachig/englischsprachig“.
    Aber das ist vor allem auch eine Frage der Zeit und damit der Machbarkeit.

  5. Ups, die Zara-Beiträge haben bei mir vorhin nicht gefunzt – merkwürdig. Aber Du hast Recht: Sie reden.

    Das grundsätzliche Problem ist natürlich die Sache mit dem Deutsch. Die „klare Ausrichtung auf den deutschsprachigen Markt“ kann ich bei englischen Accounts nicht ausmachen. Wie habt Ihr dieses Kriterium denn gemeint?

  6. Zara ist sicherlich grenzwertig. Auch Ferrero. Das will ich ja gar nicht bestreiten!
    Und es ist bei vielen Seiten eine Gratwanderung. Bin mir noch nicht sicher, ob wir Zara tatsächlich drin lassen.
    Maßgeblich ist für uns, ob damit auch (oder vor allem?) der deutsprachige Markt erreicht werden soll. Also deutsche Fans.
    Das lässt sich natürlich nur schwer sehen bzw. messen.
    Aber bei Zara könnte es tatsächlich sein, dass wir sie wieder rausnehmen bei der nächsten Ausgabe.

  7. Mit über 18.000 Fans sollte http://www.facebook.com/groupon.de
    auch nicht fehlen!

  8. Ein sehr interessantes Ranking. Macht immer wieder Spaß zu sehen wie die verschiedenen Firmen mit dem Thema Facebook und Co umgehen.
    Natürlich möchte ich darauf hinweisen das unser Brand auch noch fehlt in Ihrem Ranking.

    http://www.facebook.com/abtsportsline

  9. Hi, vllt sind die beiden auch noch für dich interessant. Ich habe ca. 2008 mit einer Seite angefangen und habe nun 2.2 Millionen Fans.

    Jetzt habe ich mir eine Beteiligung an sotattooed.com gesichert. Vllt mal ganz interessant. Passiert ja nicht alle Tage das man durch so etwas an einer Firma beteiligt wird.

    Die WOche in Miami war jedenfalls grossartig.

    Meine 2 grossen Pages sind:

    http://facebook.com/tattoos1
    http://facebook.com/myttoos.tattoos

    Wenn du irgendwelche Fragen hast, lass es mich ruhig wissen.

    Lg Rob

    P.S. Ich bin der Besitzer von mashable.de , aber gebe sie demnächst an Mashable.com weiter

  10. Hallo Matias,

    ich betreue als Online Product Manager die Facebook-Seite der Marke Yps. ( http://www.facebook.com/yps.de ) Wir haben die Seite im Januar 2009 gestartet. Aktuell haben sich dort über 11.000 Fans versammelt.

    Ich würde mich freuen, wenn Yps zukünftig in eurem Ranking erscheint.

    Beste Grüße aus Berlin und herzlichen Dank – Jens Stoewhase


Trackbacks are disabled.