SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

25Jun/10Off

Kai Diekmann als Roaming Opfer – die Telekom muss leiden

Autor des Artikels: Matias Roskos

Heute mal was zum Schmunzeln. Herrlich. Und sowas aus dem Hause Bild bzw. von Kai Diekmann.

Ich find es stark, wie Kai Diekmann ganz offensichtlich immer mehr Gefallen am Social Web findet und wie er damit spielt. Die Story ist übrigens wahr. Diese gewaltigen Roaming-Kosten fielen tatsächlich an, als er aus dem Urlaub Dinge auf sein Blog hochlud. Klasse Herr Diekman. Weiter so. Macht Laune sich so etwas anzuschauen. Und er tut womöglich sogar Gutes dabei. Wobei ich meine Zweifel habe, dass man bei der Telekom einigermaßen zeitnah reagiert. Dafür ist der Koloss viel zu schwerfällig. Im Gegensatz zur Bild-Zeitung. Die wieder einmal beweist, wie schnell man mit Hilfe von Social Media Themen anstoßen und sich viral verbreiten lassen kann.

PS: Nein, ich lese die Bild nicht. Zum letzten Mal vermutlich vor 15 Jahren in der Hand gehabt. Aber das tut hier nix zur Sache.

[Nachtrag]
Damit wir uns nicht missverstehen. Ich würde es falsch finden, wenn die Telekom Kai Diekmann diese Kosten erlässt. Das wär unfair gegenüber all den anderen, die diese Roaming-Kosten in den letzten Jahren zahlen mussten.
Aber: man sollte bei den Telco-Anbietern einmal darüber nachdenken, ob diese Kosten in dieser Höhe gerechtfertigt sind. Und genau das will Kai Diekmann mit dieser Aktion vermutlich auch erreichen.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Matias Roskos

veröffentlicht unter: Allgemeines Kommentare