SocialNetworkStrategien Crowdsourcing, Communities, Communitymanagement und Social Media Marketing

27Nov/08Off

Es kann nur eines geben: Hotels und Restaurants mit kostenlosem Wlan

Autor des Artikels: Matias Roskos

BodenseePeter hat ein Problem. Ein Problem, das ich nur zu gut kenne und das für mich zu einem echten Killerkriterium geworden ist, wenn es um die Auswahl des Hotels oder des Restaurants geht: kostenloses (oder wenigstens bezahlbares) Wlan.

Die Deutsche Bahn hats nicht, die Hotelkette MotelOne hats nicht (wirklich), auch der Kaufhof am Alex hats nicht, was heutzutage eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte: kostenloses Wlan für seine Gäste. Auch das Hotel Viva Creativo in Hannover hats nicht. Was traurig ist und BodenseePeter vollkommen zu Recht aufregt.

Was ich da mache? Ich packe meine T-Mobile-Wlan-Box aus, die ich mir zugelegt habe, weil ich angenervt war von unverschämten Hotels und dem miesen Wlan-Service der Deutschen Bahn. Fast überall habe ich guten bis sehr guten Empfang.

Und hier in Berlin gehe ich bevorzugt in ein paar ausgewählte Restaurants und Cafes, die mir genau diesen Service bieten: kostenloses Wlan! Sie sind unter anderem dadurch - natürlich spielen Service, Gemütlichkeit und Qualität der Speisen immer noch eine entscheidende Rolle! - zu meinen Lieblingsadressen geworden, die ich immer wieder weiter empfehle. Dazu gehören das Aroma in Berlin-Friedrichshain, das Schneeweiß ebenfalls im Friedrichshain, das Karvana auch in meinem Kiez und mein absoluter Geheimtip "Zum Ziehbrunnen" draußen in Berlin-Mahlsdorf. Dort gibt es nicht nur lecker ungarisches Essen (Szegediner Gullasch. Hmmmmm. Lecker!), sondern auch eine Pension anbei. Und das schnellste Wlan das mir bisher untergekommen ist. Total genial. SO genial, das ich dort mittlerweile zweimal im Monat esse und neulich meine Familie dorthin entführt habe, obwohl ich dorthin 25 Minuten mit dem Auto fahre. Also eigentlich nicht um die Ecke. Aber sie sind mir sympathisch geworden. Unter anderem wegen des Wlans.

Und wenn mir ein Hotel oder Restaurant gut gefällt, oder auch wenn ich unzufrieden bin, dann schreibe ich darüber in Qype! Und meine Frau tut das Gleiche auch noch mal. Nicht immer, aber oft, decken sich unsere Eindrücke. Ja, so ist die neue Zeit, liebe Restaurantbesitzer und Hoteliers. Ob ihr es wahrhaben wollt oder auch nicht.

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen Matias Roskos